Vereinsfahrt des TSC atlantis nach Tamariu August/September 2023

IMG_9572_small2.jpg

Ende August brach eine Abordnung des TSC atlantis Frankfurt auf, um an der Costa Brava im schönen Fischerort Tamariu eine gemeinsame Woche mit Tauchen und anderem, was Spaß macht, zu verbringen. Bei den insgesamt 31 Teilnehmenden war nahezu jedes Brevet vertreten: Von KTSA-Bronze bis hin zu TL**.

 

Die Kernzeit der Vereinsfahrt war von Freitag, den 25. August, bis Samstag, den 02. September, wobei einige Teilnehmer auch vorher schon schöne Urlaubstage in Frankreich bzw. der Umgebung verbracht hatten.

Nach individueller Anreise waren am Samstag, den 26. August, alle Teilnehmenden gut gelaunt in Tamariu eingetroffen. Die individuellen Unterkünfte wurden bezogen und die ersten Begeisterten konnten es nicht erwarten, sich bereits am Anreisetag in die Fluten der wunderschönen Hausbucht von Tamariu zu stürzen, um sich vom marinen Leben bespaßen zu lassen. Am Samstagabend fand ein gemeinschaftlicher Umtrunk im Domizil des 1. Vorsitzenden statt. Die Stimmung war gut, die Aussicht auf´s Meer auch und alle freuten sich auf eine schöne gemeinsame Woche.

Leider war das Wetter am folgenden Sonntag noch nicht ganz so gut gelaunt wie die Teilnehmenden – der Regen konnte uns jedoch nicht davon abhalten, tauchen zu gehen. Nass wird man ja so oder so…

Bereits am Montag kam die Sonne dann raus, und es war zum Glück nicht mehr ganz so heiß wie in der Vorwoche. Beste Bedingungen also für viele schöne Tauchgänge in bunt durchgewürfelten Gruppen, wobei sich für ambitionierte Jungtaucher oder frisch Brevetierte immer motivierte und gut gelaunte Begleitungen fanden. Eine rundum schöne Sache!

Ein gemeinsamer Grillabend auf dem Campingplatz in der Mitte der Woche ließ kulinarisch keine Wünsche offen. Allerdings könnten beim nächsten Mal vielleicht die Riesengambas auf den Grill, bevor alle pappsatt sind…

Im gesamten Wochenverlauf war Tamariu fest in der Hand der atlantis-Mitglieder aus dem gesamten Einzugsgebiet von Frankfurt (inkl. unserer Außenstelle in Hamburg), die mit ihren eigens für die Fahrt gestalteten blauen Polo-Shirts immer gut zu erkennen waren. Die Lokale an der Promenade wurden ausgiebig frequentiert und die lokale Spezialität Moscatel (Dessertwein) rann in hinreichenden Mengen die durstigen Kehlen hinab.

Auch die Bade- und Schnorchelmöglichkeiten am Strand wurden reichlich genutzt und sogar der Weg zum Leuchtturm war nicht zu weit!

Am Mittwoch fand als taucherisches Highlight noch ein Nacht-Tauchgang in der Bucht statt. Für einige das erste Mal Tauchen in Dunkelheit mit Lampe – ganz schön aufregend, und auf jeden Fall gab es auch hier viel zu sehen und alle hatten Spaß.

Im Verlauf der Woche wurden dank der hoch motivierten Ausbildungs-Crew zahlreiche Übungen absolviert und etliche Brevets abgeschlossen – ganz herzliche Glückwünsche an Anton (KTSA Silber), Fitz (KTSA Gold), Viola & Flo (CMAS* Bronze).

Die für Donnerstag geplante gemeinsame Paella konnte leider aufgrund mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle nicht stattfinden. Ansteckungpräventiv war das sicherlich die richtige Entscheidung – dennoch sehr schade. Aber bekanntlich ist verschoben ja nicht aufgehoben!

Nach einer wunderbaren Woche mit einer tollen Mischung aus Tauchen, Sommerurlaub, Stranderholung und leckeren Köstlichkeiten stand dann am Freitag, den 01.09., und Samstag, den 02.09., leider bereits die individuelle Abreise an. Zum Teil mit Zwischenübernachtung, zum Teil im Mehrfahrer-Marathon-Modus kamen alle Teilnehmenden wohlbehalten wieder in der Heimat an.

Die Stimmung war super, die Truppe war klasse und das Miteinander wurde RIESENGROSS geschrieben. So soll eine Vereinsfahrt sein!

Alle waren sich einig, dass eine Wiederholung in den nächsten Jahren eine schöne Sache wäre.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden, speziell natürlich an den Vorstand und das Orga-Team, und selbstverständlich auch an die klasse Truppe von Stollis Divebase!

 

Bilder von atlantis-Mitgliedern, Bericht von Isa und Olli

Zurück nach oben